Archiv für Januar 2008

28
Jan
08

U-Bahn Bücher #5

Da ich in letzter Zeit immer keine Buchtitel erkannt habe, will ich hier mal die Statistik meiner Informantin aus Argentinien nennen:

Meist gelesenes Buch: „El perfume“ von Patrick Süskind (2 Leserinnen)
Meist gelesene Autoren: Zygmunt Bauman (2); John Katzenbach (2); Stephen King (2); Patrick Süskind (2); Irvin Yalom (2)

Wer? Mal sehen. Patrick Süskind ist ja bekannt. Das Parfum wurde neulich verfilmt, aber den Film fand ich im Vergleich zum Buch eher enttäuschend. Im Buch ist Grenouille ein abscheulicher, widerwärtiger Mensch, im Film ist er eher der arme Kerl, der einem leid tut und der ja alles nur aus Liebe gemacht hat. Doof.
Von Zygmunt Bauman, John Katzenbach und Irvin Yalom habe ich vorher noch nichts oder kaum etwas gehört. Stephen King kenn ich dagegen natürlich, auch wenn ich von ihm glaube ich noch nie etwas gelesen habe. Neulich hätte ich mir fast sein Pop-Up-Buch The Girl Who Loved Tom Gordon für um die 10,- EUR in einem Museumsladen gekauft, aber dann habe ich gezögert, und als ich wiederkam, war das Buch schon weg.

Und, was wird bei DIR gelesen?

14
Jan
08

Ofenfrisch

Am Samstag habe ich eingekauft, und als ich auf dem Heimweg war stand da ein Schild:

Wir sind nicht mehr zu retten!
Tasse Kaffee 0,79 Cent.
Stündlich ofenfrisch.

Da drängt sich mir die Frage auf: wie macht man ofenfrischen Kaffee? Wer macht seinen Kaffee bitte im Ofen? Wird da das Wasser dafür im Ofen zum Kochen gebracht, oder wärmen die den nur im Ofen auf? Wäre eine Kaffeemaschine nicht praktischer? Stündlich frisch gebrüht? Vielleicht sind die wirklich nicht mehr zu retten…

12
Jan
08

U-Bahn Bücher #4

Diesmal ist es nur ein U-Bahn-Buch, da ich die anderen Titel nicht erspähen konnte. Neulich gegen 8:30 Uhr las eine junge Frau folgendes Buch:

Abbitte von Ian McEwan

Das Buch, habe ich dann gesehen, wird in den Bahnhofsbuchhandlungen angeboten, was nicht erstaunlich ist, da ja gerade der gleichnamige Film mit Keira Knightly herausgekommen ist.